Ist E123 Halal oder Haram? Fakten zu Amaranth

vorgestellt – ist e123 halal oder haram?

Sind Sie jemals auf E123 Amaranth in der Zutatenliste Ihres Lebensmittels gestoßen und haben sich gefragt, woher es stammt, ob es sicher ist oder ob es Halal ist? Lassen Sie uns diese und weitere Fragen in unserem umfassenden Leitfaden klären.

Die zentralen Thesen

📌 E123 oder Amaranthist ein synthetischer Lebensmittel- und Kosmetikfarbstoff, der für seinen leuchtend roten Farbton bekannt ist.
📌 Es wird nicht aus der Amaranthus-Pflanze gewonnen, trotz seines Namens. Die moderne Produktion beinhaltet chemische Synthese.
📌 E123 gilt allgemein als Halal, da es keine tierischen Inhaltsstoffe enthält und synthetisch hergestellt wird.

Was ist E123?

E123, liebevoll Amaranth genannt, blickt auf eine reiche Geschichte zurück, deren Wurzeln auf die Amaranthus-Pflanze zurückgehen. Obwohl wir es heute mithilfe moderner chemischer Synthese herstellen, ist seine Anziehungskraft nach wie vor ungebrochen.

Was macht es zu einem Liebling der Lebensmittel- und Kosmetikwelt? Es ist einfach. Der lebhafte Farbton von Amaranth ist nicht nur ein Blickfang, sondern auch bemerkenswert standhaft.

Diese Zuverlässigkeit bei der Beibehaltung des Farbtons unter verschiedenen Bedingungen macht es zur ersten Wahl für Hersteller, die ihren Produkten einen Farbtupfer verleihen möchten. Eine ziemlich farbenfrohe Geschichte, nicht wahr?

Chemische Struktur

E123 Amaranth wird in die Kategorie der Azofarbstoffe eingeordnet. Seine chemische Formel lautet C20H11N2Na3O10S3. Strukturell enthält es zwei aromatische Ringe, die durch a miteinander verbunden sind N=N (Azogruppen-)Bindung. Diese Azogruppe ist in erster Linie für die lebendige Farbwirkung verantwortlich. Neugierig auf seine Entstehung? Die Synthese beinhaltet die Kopplung von Diazoniumsalz mit Naphthionsäure.

Chemische Struktur von E123 Amaranth

Woraus besteht E123?

Anders als der Name vermuten lässt, stammt es nicht von der Amaranthus-Pflanze ab. Der Name ist eher eine historische Anspielung, da die Pflanze einst als Quelle für roten Farbstoff diente. Heutzutage erfolgt die Herstellung von Amaranth vollständig chemisch.

Die Herstellung von Amaranth erfordert eine Reihe chemischer Reaktionen. Typischerweise beginnt der Prozess mit der Diazotierung aromatischer Amine, gefolgt von einer Kupplungsreaktion mit Naphthionsäure. Die resultierende Verbindung durchläuft weitere Reaktionen, einschließlich Sulfonierung, um den endgültigen Amaranth-Farbstoff herzustellen.

Mögliche Nebenwirkungen

E123 wurde umfangreichen Sicherheitsbewertungen unterzogen. Obwohl es allgemein als sicher für die meisten Menschen gilt, können bei einigen Personen bestimmte Nebenwirkungen auftreten:

  1. Allergische Reaktionen: Allergien gegen E123 sind selten, aber möglich. Allergische Reaktionen können sich in Hautausschlägen, Nesselsucht oder verstopfter Nase äußern. Menschen mit Allergien in der Vorgeschichte sollten vorsichtig sein.
  2. Magen-Darm-Beschwerden: In sehr seltenen Fällen kann der Verzehr von Produkten, die E123 enthalten, zu leichten Verdauungsbeschwerden wie Übelkeit oder Magenbeschwerden führen. Diese Auswirkungen sind typischerweise geringfügig und vorübergehend.
  3. Hyperaktivität (besonders bei Kindern): Es gab Bedenken und Studien, die auf einen möglichen Zusammenhang zwischen dem Verzehr bestimmter künstlicher Lebensmittelfarbstoffe, einschließlich E123, und erhöhter Hyperaktivität bei Kindern hinweisen. Die Beweise sind jedoch weiterhin nicht schlüssig und der Zusammenhang ist nicht eindeutig belegt. Es ist zu beachten, dass nicht alle Kinder in gleicher Weise betroffen sind und die Empfindlichkeiten unterschiedlich sein können.

Dosierung und Anwendung

Die empfohlene Dosierung variiert je nach Region und konkreter Anwendung. In den Vereinigten Staaten beträgt beispielsweise die akzeptable tägliche Aufnahmemenge (ADI). bis zu 0,5 mg/kg Körpergewicht. Neugierig, wie das zu interpretieren ist? Für einen Erwachsenen mit einem Gewicht von 70 kg entspricht dies einem ADI von bis zu 35 mg E123.

Ist E123 Halal oder Haram?

Eine drängende Frage für viele ist der Halal-Status von E123. Als E123 gilt Amaranth synthetisch hergestellt ohne Verwendung tierischer Produkte, viele islamische Gelehrte klassifizieren es als Halal (zulässig).

Finde mehr heraus:
Ist E122 Halal oder Haram?
Ist E124 Halal oder Haram?

Beweis

Der vorherrschende rechtswissenschaftliche Grundsatz, dem die meisten Gelehrten folgen, lautet: „Der Standardstatus einer Angelegenheit ist zulässig.“ Das heißt, wenn etwas in den Scharia-Texten keine endgültige Regelung über seinen rechtmäßigen oder rechtswidrigen Status enthält, gilt es als rechtmäßig mubah / halal / zulässig.

Zu den Beweisen gehören die Worte Allah Ta'alas:

Letzte Worte

Trotz seines Namens stammt es nicht aus der Amaranthus-Pflanze, sondern wird chemisch synthetisiert. Es ist im Allgemeinen sicher, bei manchen Personen können jedoch seltene allergische Reaktionen oder leichte Magenbeschwerden auftreten.

Es bestehen zwar Bedenken hinsichtlich der möglichen Auswirkungen auf Hyperaktivität, insbesondere bei Kindern, diese sind jedoch nicht schlüssig bewiesen. E123 gilt in der Regel als Halal und ist daher in den islamischen Ernährungsrichtlinien zulässig, da es synthetisch und nicht tierischen Ursprungs ist.

Allahu A'lam (Allahu weiß es am besten)

FAQ

Ist E123 sicher für den Verzehr?

Im Allgemeinen gilt E123 innerhalb der vorgeschriebenen Grenzen als sicher. Die individuellen Reaktionen können jedoch variieren.

Welche Lebensmittel enthalten E123?

E123 kommt häufig in Süßwaren, Gelees und manchmal auch in Getränken vor.

Wie lautet die CAS-Nummer von E123 Amaranth?

Die CAS-Nummer (Chemical Abstracts Service) für E123 Amaranth lautet 915-67-3.

herry
Neueste Beiträge von herry (alles sehen)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen