Ist Piercing haram?

ist Piercing haram oder halal

Piercings, eine Form der Körpermodifikation, sind seit Jahrhunderten Teil der menschlichen Kultur. Sie haben in verschiedenen Gesellschaften unterschiedliche Bedeutungen und werden oft als Ausdruck von Individualität und kultureller Identität angesehen.

Wenn es jedoch um den Kontext des Islam geht, haben Piercings Debatten und Kontroversen ausgelöst. Ziel dieses Artikels ist es, Licht auf die islamische Perspektive von Piercings zu werfen, Missverständnisse auszuräumen und Einblicke in ihre Zulässigkeit innerhalb des Glaubens zu geben.

Die zentralen Thesen

📌 Piercings sind eine vielfältige kulturelle Praxis mit unterschiedlichen Interpretationen im Islam.
📌 Einige Gelehrte erlauben im Rahmen der Bescheidenheit und des Respekts gegenüber dem Körper bestimmte Piercings wie Ohrringe für Frauen.
📌 Die Zulässigkeit von Tätowierungen und Piercings im Islam hängt von der wissenschaftlichen Meinung und der Einhaltung islamischer Grundsätze ab.

Missverständnisse über Piercings

Über die Zulässigkeit von Piercings im Islam kommt es häufig zu Missverständnissen. Einige Missverständnisse beruhen auf der Annahme, dass alle Formen von Piercings eindeutig haram seien.

Um diese Missverständnisse anzugehen, ist jedoch ein differenziertes Verständnis der islamischen Lehren und kulturellen Praktiken erforderlich. Wie die Missverständnisse, die bestimmte kulturelle Praktiken wie traditionelle Tänze bei Hochzeiten umgeben, liegt die Wahrheit über Piercings im Islam in der Prüfung religiöser Richtlinien.

Differenzierung kultureller Praktiken

Es ist von entscheidender Bedeutung, zwischen Praktiken mit religiöser Bedeutung und solchen, die in der Kultur verwurzelt sind, zu unterscheiden. Kulturelle Praktiken, wie das Tragen bestimmter Ohrringe, können manchmal fälschlicherweise mit religiösen Geboten in Verbindung gebracht werden.

Zum Beispiel, Nasenpiercing hat in vielen Regionen eine kulturelle Bedeutung, z Pakistan, aber es ist nicht unbedingt an religiöse Verpflichtungen gebunden. In ähnlicher Weise können Einzelpersonen beim Navigieren im Bereich kultureller Praktiken auf Traditionen wie … stoßen Mehndi (Henna)-Anwendung bei Hochzeiten, die sich von religiösen Bräuchen unterscheiden.

In der heutigen Zeit haben sich Piercing-Trends über die traditionellen Formen hinaus ausgeweitet und umfassen einzigartigere und gewagtere Optionen wie z Zungenpiercing, Bauchnabelpiercing, Und Nippel Piercing. Diese modernen Formen der Körpermodifikation erfreuen sich zunehmender Beliebtheit als Formen des Selbstausdrucks und der künstlerischen Erkundung.

Islamische Ansichten zur körperlichen Erscheinung

Im Islam geht das Konzept der physischen Erscheinung über die Ästhetik hinaus; Es umfasst Bescheidenheit und Selbstdarstellung, die die Spiritualität und moralischen Werte eines Individuums widerspiegeln. Diese Betonung der inneren und äußeren Ausrichtung steht im Einklang mit den umfassenderen islamischen Prinzipien, die bei verschiedenen Anlässen beachtet werden, einschließlich religiöser Feiern wie Eid und kultureller Veranstaltungen wie Hochzeiten.

So wie sich Muslime bei diesen Gelegenheiten um einen respektvollen Auftritt bemühen, fällt auch die Betrachtung von Piercings in diesen Rahmen der Selbstdarstellung.

Ist Piercing Haram oder Halal?

Piercing ist für Frauen erlaubt (erlaubt), auch wenn es einige Gelehrte gibt, die es verbieten. Zu denen, die es verbieten, gehören Gelehrte wie Ibnul Jauzi. Ihre Begründung ist, dass Piercings schmerzhaft sein können und das Schmücken der Ohren nicht als wesentlich oder dringend erachtet wird.

Bezüglich der Belege für die Zulässigkeit von Piercings bei Frauen dient der folgende Hadith als Beispiel.

حَدَّثَنَا أَحْمَدُ بْنُ مُحَمَّدٍ، أَخْبَرَنَا عَبْدُ اللَّهِ، أَخْبَرَنَا س سَمِعْتُ ابْنَ عَبَّاسٍ ـ رضى الله عنهم ا ـ

سَأَلَهُ رَجُلٌ شَهِدْتَ مَعَ رَسُولِ اللَّهِ صلى الله عليه وسلم الْعِيدَ أَضْحًى أ Es ist noch nicht alles so, dass ich schon seit mehr als 30 Jahren mit Ihnen zusammen bin َرِهِ ـ

قَالَ خَرَجَ رَسُولُ اللَّهِ صلى الله عليه وسلم فَصَلَّى ثُمَّ خَطَبَ، وَلَمْ يَذ ْكُرْ أَذَانًا وَلاَ إِقَامَةً، ثُمَّ أَتَى النِّسَاءَ فَوَعَظَهُنَّ وَذَكَّر َهُنَّ وَأَمَرَهُنَّ بِالصَّدَقَةِ, فَرَأَيْتُهُنَّ يَهْوِينَ إِلَى آذَانِ هِنَّ وَحُلُوقِهِنَّ يَدْفَعْنَ إِلَى بِلاَلٍ، ثُمَّ ارْتَفَعَ هُوَ وَبِلاَلٌ إ ِلَى بَيْتِهِ‏.‏

Abdur-Rahman bin `Abis berichtete:

Ich hörte, wie Ibn `Abbas einem Mann antwortete, der ihn fragte: „Haben Sie mit dem Gesandten Allahs (ﷺ) am Gebet von `Id al Adha oder `Idal-Fitr teilgenommen?“ Ibn Abbas antwortete: „Ja, und wenn ich nicht eine enge Beziehung zu ihm gehabt hätte, hätte ich es nicht anbieten können.“ (Das lag an seinem jungen Alter).

Ibn `Abbas sagte weiter: „Der Gesandte Allahs (ﷺ) ging hinaus und sprach das Id-Gebet und hielt dann die Predigt.“ Ibn `Abbas erwähnte nichts über den Adhan (den Gebetsruf) oder den Iqama.

Er fügte hinzu: „Dann ging der Prophet (ﷺ) zu den Frauen und unterwies sie, gab ihnen religiöse Ratschläge und befahl ihnen, Almosen zu geben, und ich sah, wie sie ihre Ohren und ihren Hals ausstreckten (um die Ohrringe abzunehmen und …). Halsketten usw.) und wirft es in Richtung Bilal. Dann kehrte der Prophet (ﷺ) mit Bilal in sein Haus zurück. „

Darüber hinaus findet sich auch in Sahih Muslim eine Überlieferung:

جَلَسَ إِحْدَى عَشْرَةَ امْرَأَةً فَتَعَاهَدْنَ وَتَعَاقَدْنَ أَنْ لا يَكْتُ مْنَ مِنْ أَخْبَارِ أَزْوَاجِهِنَّ شَيْئًا … قَالَتْ الْحَادِيَةَ عَشْرَةَ : زَو Sie haben die Erfahrung gemacht, dass Sie nicht mehr wissen, was Sie tun müssen … Sie haben es nie geschafft ئِشَةُ: قَالَ رَسُولُ اللَّهِ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ: كُنْتُ لَكِ كَ أَبِي زَرْعٍ لأُمِّ زَرْعٍ

Es waren elf Frauen, die zusammen saßen, und Sie stimmten zu und versprachen, nichts über die Eigenschaften ihrer Ehemänner zu verbergen ... Die elfte Frau sagte: „Mein Mann ist Abu Zar'in. Wie gut Abu Zara' ist! Er hat mir schwere Ornamente an die Ohren gehängt.“ … Aisha sagte: Der Gesandte Allahs, möge Gott ihn segnen und ihm Frieden schenken, sagte zu ihm: „Ich bin für dich, wie Abu Zar'in für Umm Zar'in ist.“

Der oben erwähnte Hadith veranschaulicht, dass der Prophet Muhammad ﷺ  (Friede und Segen seien auf ihm) hatte keine Einwände gegen die Handlungen von Abu Zar'in, der die Ohren seiner Frau mit Ohrschmuck schmückte. Tatsächlich der Prophet ﷺ  selbst äußerte den Wunsch, eine ähnliche Aktion wie Abu Zar'in gegenüber seiner Frau (Aisha) durchzuführen.

Ist Piercing für Männer haram?

Wenn man bedenkt, dass es Frauen erlaubt ist, Ohrringe als Schmuck anzufertigen, wird deutlich, dass Piercing von Natur aus mit weiblichen Attributen verbunden ist. Folglich sollten weibliche Merkmale nicht von Männern übernommen werden. Diese Vorstellung findet Unterstützung in den Worten von Ibn Abbas radhiyallahu 'anhuma, der sagte:

لَعَنَ رَسُولُ اللَّهِ صَلَّى اللَّهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ الْمُتَشَبِّهِينَ مِنْ الرِ ّجَالِ بِالنِّسَاءِ وَالْمُتَشَبِّهَاتِ مِنْ النِّسَاءِ بِالرِّجَالِ

Ibn Abbas berichtete:

Der Gesandte Allahs (ﷺ) verfluchte jene Männer, die den Frauen ähnlich sind (die Manieren annehmen), und jene Frauen, die den Männern ähnlich sind (die Manieren annehmen).
Sahih Bukhari Nr. 5885

Imam Ibnul Qayim sagte auch:

Es ist nicht einfach, sich in den letzten 20 Jahren zu verabschieden, und es ist nicht einfach, in den nächsten Tagen und Wochen zu bleiben

Einen kleinen Jungen zu piercen hat keinen Nutzen, auch wenn dabei einige seiner Gliedmaßen abgeschnitten werden, hat es keinen Nutzen von religiöser Seite oder von der Welt. Daher ist es nicht erlaubt
Tuhfah al-Maudud

Um Ihnen das Verständnis zu erleichtern, haben wir für Sie eine übersichtliche Übersichtstabelle erstellt.

Aspekt Piercing für Frauen Piercing für Männer
Allgemeine Zulässigkeit Zulässig Nicht zulässig
Meinungen von Wissenschaftlern Zulässig, mit einigen Meinungsverschiedenheiten unter den Wissenschaftlern Laut Hadith und dem Konsens der Gelehrten im Allgemeinen nicht zulässig
Begründung Zu Dekorationszwecken erlaubt Dies gilt als Nachahmung der Manieren des anderen Geschlechts, wovon abgeraten wird oder es verboten ist
Beweis Hadithe besagen, dass Frauen zur Zeit des Propheten Muhammad (Frieden und Segen seien auf ihm) ihre Ohren mit Schmuck schmückten. Hadithe verurteilen Männer, die Frauen nachahmen, und umgekehrt
Altersbeschränkungen Generell erlaubt für Frauen jeden Alters Nicht anwendbar, da davon abgeraten oder Männern unabhängig vom Alter verboten wird
Ausnahmen Einige Gelehrte verbieten bestimmte Arten von Piercings, insbesondere solche, die schädlich sind oder übermäßige Veränderungen verursachen Nicht zulässig

Letzter Gedanke

Im Bereich des Piercings im Islam ist ein differenziertes Verständnis unerlässlich. Während unterschiedliche kulturelle Praktiken Interpretationen prägen, sind bestimmte Piercings wie z Ohrringe Halten Sie sich bei Frauen an den Grundsätzen der Bescheidenheit und des Respekts vor dem Körper.

Die Landschaft der Tätowierungen und Piercings beinhaltet jedoch unterschiedliche wissenschaftliche Standpunkte und Überlegungen zu individuellen Absichten im Rahmen der islamischen Lehren. Um sich in diesem komplexen Terrain zurechtzufinden, muss man sich Wissen aneignen, Wissenschaftler konsultieren und persönliche Entscheidungen mit islamischen Werten in Einklang bringen.

Allahu A'lam (Allah weiß es am besten)

FAQs

Ist es im Islam verboten, sich Piercings stechen zu lassen?

Im Islam ist es für Frauen grundsätzlich erlaubt, sich Piercings stechen zu lassen. Auch wenn es in den wissenschaftlichen Meinungen unterschiedliche Meinungen geben kann, ist die vorherrschende Meinung, dass bestimmte Arten von Piercings, wie zum Beispiel einfache Ohrringe, als zulässig gelten. Diese Perspektive steht im Einklang mit der Betonung von Bescheidenheit, Absicht und Respekt für den Körper in den islamischen Lehren. Solange das Piercing nicht gegen diese Grundsätze verstößt und keinen Schaden anrichten soll, gilt es in der Regel als akzeptabel

Ist es eine Sünde, ein Piercing zu haben?

Bei Frauen gilt das Piercing im Islam nicht unbedingt als Sünde.

Sind Tätowierungen und Piercings im Islam erlaubt?

Über Tätowierungen und Piercings im Islam gibt es unter Gelehrten unterschiedliche Meinungen. Während bestimmte Arten von Piercings allgemein akzeptiert sind, insbesondere bei Frauen, werden Tätowierungen oft mit größerer Vorsicht betrachtet.

Einige Wissenschaftler argumentieren, dass temporäre Tätowierungen wie Henna zulässig, jedoch dauerhaft sind Tätowierung wird aufgrund der Veränderung der natürlichen Schöpfung des Körpers entmutigt. Piercings sind im Rahmen von Bescheidenheit, Absicht und Respekt vor dem Körper erlaubt, sofern sie keinen Schaden anrichten und mit islamischen Grundsätzen vereinbar sind.

herry
Nach oben scrollen