Kann man mit einem Tattoo beten? Machen Sie sich keine Sorgen, Sie können es. Hier ist der Grund

Kannst du mit einem Tattoo beten?

Haben Sie Tätowierungen auf Ihrem Körper und sind unsicher, was Ihre Gebete angeht? Wir beruhigen Sie: Eine Tätowierung auf Ihrem Körper beeinträchtigt nicht Ihre Fähigkeit zu beten! Seien Sie versichert, dass Sie tatsächlich beten können, auch wenn Sie Tätowierungen haben.

Hier sind mehrere Gründe, warum Sie beten können, während Sie noch Tätowierungen haben. Aber bevor wir uns mit den Gründen befassen, werfen wir einen kurzen Blick auf die Tätowierungsregel im Islam.

Die zentralen Thesen

📌Tätowierungen sind im Islam generell verboten, das Tragen von Tätowierungen hat jedoch keinen Einfluss auf die Gültigkeit von Gebeten.
📌 Reue ist entscheidend für die Suche nach Vergebung, und Allahs Barmherzigkeit ist grenzenlos für diejenigen, die aufrichtig Buße tun und sich verpflichten, weitere Tätowierungen zu vermeiden.

Tattoo-Regelung im Islam

Laut Fiqh-Juristen Tätowierungen gelten grundsätzlich als verboten. Der besondere Tattoo-Stil, bekannt als „al-wasymu“ wird verwiesen. Diese Form des künstlerischen Ausdrucks, die das Tätowieren beinhaltet, wird indirekt auch in einem dem Propheten ﷺ zugeschriebenen Hadith wie folgt erwähnt:

عَنْ أَبِي جُحَيْفَة قَالَ: لَعَنَ النَّبِيُّ صَلَّى اللهُ عَلَيْهِ وَسَلَّمَ الوَا شِمَةَ وَالمُسْتَوْشِمَةَ, وَآكِلَ الرِّبَا وَمُوكِلَهُ، وَنَهَى عَنْ ثَمَنِ الكَل ْبِ، وَكَسْبِ البَغِيِّ، وَلَعَنَ المُصَوِّرِينَ

Abu Juhaifa berichtete:

Der Prophet (ﷺ) verfluchte die Frau, die tätowiert, und diejenige, die sich tätowieren lässt, diejenige, die Riba' (Wucher) isst (nimmt) und diejenige, die es gibt. Und er verbot, den Preis eines Hundes und das durch Prostitution verdiente Geld anzunehmen, und verfluchte die Bildermacher.

WasymDabei wird die Haut mit einer Nadel durchstochen, bis sie blutet, und anschließend Substanzen wie Kajal eingebracht, um der Haut eine deutliche Farbe zu verleihen. Diese Praxis gehört zu den religiösen Verboten und gilt als große Sünde, da diejenigen, die sich daran beteiligen, als verflucht gelten.

Der Begriff „Fluch“ bedeutet ein Flehen, sich von den Segnungen Allahs Azza wa Jalla zu distanzieren. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass „wasym„beinhaltet die Veränderung der natürlichen Schöpfung von Allah Azza wa Jalla.

In der heutigen Zeit, diese "wasym„Praktiken werden allgemein als dauerhafte Tätowierungen bezeichnet. Wenn sich die Anfrage auf diese Art der Tätowierung bezieht, ist die Entscheidung klar, da Permanente Tattoos fallen unter die Kategorie „wasym.”

Kann man mit einem Tattoo beten?

Personen mit Tätowierungen können tatsächlich beten. Die Gebete tätowierter Personen behalten ihre Gültigkeit und werden von Allah angenommen.

Jedoch, bestimmte Voraussetzungen müssen erfüllt sein, insbesondere in Bezug auf die Reue der betreffenden Person. Allah nimmt weiterhin die Gebete der Tätowierten an, vorausgesetzt, dass sie Buße tun. In diesem Zusammenhang sollten sie aufrichtig ihr Bedauern zum Ausdruck bringen und sich verpflichten, auf weiteres Tätowieren zu verzichten.

Allahs Fähigkeit, die Übertretungen Seiner Diener Ihm gegenüber zu vergeben, ist bemerkenswert einfach, solange diese Übertretungen keine Mitmenschen betreffen. Sollte sich die Übertretung dann gegen andere richten? um Vergebung bitten (Tawbah) durch den Betroffenen ist unerlässlich, gefolgt von einem Flehen zu Allah um Absolution.

قُلْ يَـٰعِبَادِىَ ٱلَّذِينَ أَسْرَفُوا۟ عَلَىٰٓ أَنفُسِهِمْ لَا تَقْنَطُوا ۟ مِن رَّحْمَةِ ٱللَّهِ ۚ إِنَّ ٱللَّهَ يَغْفِرُ ٱلذُّنُوبَ جَمِيعًا ۚ إِنَّه ُۥ هُوَ ٱلْغَفُورُ ٱلرَّحِيمُ

Sprich: „O Prophet, Allah sagt: „O meine Diener, die ihr die Grenzen ihrer Seele überschritten habt!“ Verliere nicht die Hoffnung auf Allahs Barmherzigkeit, denn Allah vergibt gewiss alle Sünden. Er ist in der Tat der Allverzeihende und Barmherzige.

Wie man Buße tut

Buße von Tätowierungen

Im Islam ist Reue bekannt als „Tauba„. Hier ist eine Richtlinie, der Sie folgen können:

  1. Fühle Reue: Ich bereue die Sünde aufrichtig.
  2. Stoppt die Sünde: Hören Sie sofort mit der sündigen Tat auf.
  3. Absicht, nicht zurückzukehren: Nehmen Sie sich fest vor, die Sünde nicht noch einmal zu begehen.
  4. Suche nach Vergebung: Bitten Sie Allah durch Gebet und Flehen um Vergebung.
  5. Beheben: Wenn die Sünde darin besteht, anderen Unrecht zu tun, versuchen Sie, sie durch Entschuldigung oder die Rückgabe von Rechten/Eigentum wiedergutzumachen.

Darüber hinaus können gute Taten, die Suche nach Wissen und regelmäßiges Beten den Glauben stärken und dabei helfen, die Aufrichtigkeit der Reue zu bewahren.

Letzter Gedanke

Im Islam gelten Tätowierungen laut Fiqh-Juristen grundsätzlich als verboten. Der spezielle Tattoo-Stil, bekannt als „al-wasymu” wird hervorgehoben und beinhaltet die Veränderung der Haut durch Substanzen wie Kohl. Allerdings wird die Praxis des Tätowierens im Koran nicht ausdrücklich erwähnt, was zu unterschiedlichen Interpretationen unter den Gelehrten führt.

Die gute Nachricht ist, dass das Beten durch Tätowierungen nicht beeinträchtigt wird. Ob dauerhaft oder vorübergehend, Ihre Gebete sind gültig und werden von Allah SWT angenommen.

Reue spielt eine zentrale Rolle: Aufrichtige Reue und die Verpflichtung, auf weiteres Tätowieren zu verzichten, sind unerlässlich. Allahs Barmherzigkeit ist grenzenlos und die Suche nach Vergebung mit wahrer Reue wird immer gefördert.

Allahu A'lam (Allah weiß es am besten)

FAQs

Was sagt der Koran über Tätowierungen?

Der Koran erwähnt Tätowierungen nicht ausdrücklich, Gelehrte halten Tätowierungen jedoch aufgrund des Prinzips, die natürliche Schöpfung Allahs zu verändern, für unzulässig. Dieses Prinzip leitet sich aus Versen im Koran ab, die die Vollkommenheit von Allahs Schöpfung und die Wichtigkeit, sie nicht zu verändern, betonen.

لَقَدْ خَلَقْنَا ٱلْإِنسَـٰنَ فِىٓ أَحْسَنِ تَقْوِيمٍۢ

Tatsächlich haben Wir den Menschen in der besten Form erschaffen.

Darüber hinaus, Das Tätowieren des Körpers ist mit gewissen Schmerzen verbunden, insbesondere wenn man die Herausforderungen seiner Entfernung bedenkt. Zusätzlich, Piercing, einschließlich Zungenpiercing, kann auch mit Beschwerden und potenziellen Gesundheitsrisiken verbunden sein. Folglich werden diese Praktiken als potenziell schädlich für den Körper eingestuft und stehen im Einklang mit den von Allah erlassenen Verboten.

وَأَنفِقُواْ فِي سَبِيلِ ٱللَّهِ وَلَا تُلۡقُواْ بِأَيۡدِيكُمۡ إِلَى ٱلتَّهۡل ُكَةِ وَأَحۡسِنُوٓاْۚ إِنَّ ٱللَّهَ يُحِبُّ ٱلۡمُحۡسِنِينَ

„Und gib von deinem Vermögen für die Sache Allahs aus und trage nicht mit deinen eigenen Händen zu (deinem) Untergang bei; aber tue Gutes; Denn Allah liebt diejenigen, die Gutes tun.

Al-Baqarah/ 2: 195

Wird Ihr Gebet angenommen, wenn Sie ein Tattoo haben?

Menschen mit Tätowierungen können beten und ihre Gebete werden von Allah angenommen. Allerdings ist Reue notwendig. Allah nimmt Gebete von Menschen mit Tätowierungen an, wenn sie aufrichtig bereuen und sich dazu verpflichten, weitere Tätowierungen zu vermeiden.

Ist es verboten, mit einem temporären Tattoo zu beten?

Temporäre Tattoos sind solche, die nicht dauerhaft sind und jederzeit gelöscht werden können. Einige Gelehrte halten temporäre Tätowierungen für im Islam zulässig, da sie dem Körper keinen Schaden zufügen und nicht als dauerhafter Schmuck angesehen werden, der die Schöpfung Allahs verändert.

Darüber hinaus müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein, z. B. dürfen keine verbotenen Elemente enthalten sein, z. B. Bilder von belebten Kreaturen, die Genitalien zeigen, und das Tattoo darf nicht blockieren Wudhu, Und tasayabbuh (Ungläubige nachahmen).

Ist es halal, sich tätowieren zu lassen, um eine Narbe zu verdecken?

Das Tattoo ist haram (verboten). Man kann keine verbotenen Dinge tun, nur um eine Narbe zu verdecken. Sie können die Narbe mit einem temporären Tattoo abdecken, sofern die oben genannten Bedingungen erfüllt sind.

Wird Allah mir meine Tätowierungen verzeihen?

Allahs Vergebung ist groß und allumfassend, und Er wird in den islamischen Lehren als der Barmherzigste und Vergebungsvollste beschrieben. Wenn Sie Fehler gemacht haben, wie zum Beispiel beim Tätowieren, ist aufrichtige Reue der Schlüssel zur Bitte um Allahs Vergebung.

Im Islam bedeutet Reue, den Fehler einzugestehen, echte Reue zu empfinden und sich fest dazu zu verpflichten, die Tat nicht zu wiederholen. Allahs Vergebung ist für diejenigen zugänglich, die aufrichtig Buße tun und Seine Barmherzigkeit suchen. Der Koran betont Allahs Bereitschaft zur Vergebung:

وَإِنِّى لَغَفَّارٌۭ لِّمَن تَابَ وَءَامَنَ وَعَمِلَ صَـٰلِحًۭا ثُمَّ ٱهْتَد َىٰ

„Aber ich bin wirklich der Allerverzeihendste für jeden, der Buße tut, glaubt und Gutes tut und dann auf der ‚wahren‘ Führung beharrt.“

Sure Taha / 20:82
herry
Nach oben scrollen